Two women using Wingfield

TV Schwanewede: Mehr LK-Matches mit Outdoor-Ligen.

Avatar Marcel Bleischwitz

Marcel Bleischwitz

Head of Marketing

Die Durchführung von Turnieren oder Ligen ist in der Regel mit großen zeitlichen Zugeständnissen verbunden. Planung, Anmeldung, Organisation am Tag selbst, Ergebnisübermittlung an die Verbände…Kann das Technologie nicht vereinfachen? Wir machen den Wingfield Court zum Austragungsort für automatisierte und vor allem offizielle Match-Formate. Ergebnisse werden durch das System geprüft und automatisiert an relevante Schnittstellen freigegeben – egal ob an Verbände oder unsere Turnier- und Ligaanwendungen. Lass uns einen Blick auf den Wingfield Club TV Schwanewede werfen, der mit den Wingfield Outdoor Ligen ein neues LK-Angebot etablierte.

Das Ziel

Die Möglichkeit, Matches mit Wingfield für die DTB Leistungsklasse werten lassen zu können, sollte in den laufenden Spielbetrieb integriert werden. Dabei wurde getestet, ob sich die daraus ergebenen Einnahmen zur anteiligen Deckung der laufenden Kosten des Wingfield Courts eignen.

Über Wingfield Club Leagues

Die Wingfield Club Leagues sind ein automatisiertes LK-Ligaformat, bei dem alle Spiele flexibel über einen festgelegten Zeitraum auf dem Wingfield Court ausgetragen werden können. Alle Ergebnisse werden dabei automatisch übermittelt, offiziell validiert und so direkt mit der persönlichen DTB-Leistungsklasse verrechnet.

Die Challenge.

Im Sommer 2021 hat der TV Schwanewede einen seiner Plätze mit Wingfield ausgestattet. Um den Mitgliedern die neuen Möglichkeiten von Beginn an näher zu bringen, wurde das System fest in den Spielbetrieb integriert. Neben der Einbindung ins Training, spielte dabei das LK-Feature eine besondere Rolle.

Die LK-Anwendung ist für den TV Schwanewede insbesondere deshalb spannend, da hier Einnahmen aus der Bearbeitung der LK-Forderungsmatches anteilig an den Platzbetreiber zurückfließen. Zwar wurde die Investition in Wingfield primär als Aufwertung des eigenen Angebots verstanden, dennoch sollte getestet werden, inwiefern laufende Kosten durch den LK-Betrieb anteilig gedeckt werden können.

Der Ansatz.

Mitglieder konnten sich nun durch Wingfield untereinander zum LK-Match fordern und dieses flexibel auf dem Wingfield Court austragen. Um neben den privat organisierten Forderungspielen jedoch weitere Anlässe für offizielle Matches zu liefern, wurden Wingfield’s LK-Ligen über den Sommer hinweg an den Start gebracht. Im Format Round Robin spielen hier jeweils sechs Spieler den Ligatitel untereinander aus. Der administrative Teil, von der Ligaanmeldung und -einteilung zur Übermittlung und Prüfung der Matches, wird dabei größtenteils automatisiert durch Wingfield abgebildet – ohne Aufwand beim Club.

Das Nenngeld für die Outdoor-Variante der Wingfield League beträgt pro Spieler 99 Euro. Das Paket beinhaltet Bälle, einen Preis für den Gewinner sowie die Bearbeitungsgebühr für fünf LK-Matches (bei den Outdoor Ligen fließt ein Teil dieser Gebühr an den Club zurück). Jeder angemeldete Spieler bekommt bei Zustandekommen einer Liga, Gutscheincodes zugesendet, mit denen er sich die offiziellen Spielbälle bequem nach Hause bestellen kann.

Umsetzung & Vermarktung.

Vor dem Start werden zunächst die Eckdaten der Liga festgelegt: Wann startet sie und wie lange soll sie laufen? Wie kann der Platz im Zweifel für zwei Stunden geblockt werden, damit LK-Matches auch sicher zu Ende gespielt werden? Alle Informationen werden anschließend auf einer Landingpage zusammengetragen, über die sich Mitglieder direkt anmelden konnten.

Um möglichst viele Mitglieder auf die Club League aufmerksam zu machen, wurde der Link zur Website per Newsletter an die Vereinsmitglieder versendet sowie auf der eigenen Website und den Social-Media-Kanälen beworben. Per WhatsApp wurden die Trainer und Mannschaftsführer zudem gebeten, gezielt die eigenen Gruppen und Teams anzusprechen.

Nach kurzer Anmeldephase konnten schnell drei 6er-Ligen eröffnet werden. Über einen Zeitraum von acht Wochen wurden die 45 angesetzte Spiele dann in beliebiger Reihenfolge und zeitlich völlig flexibel ausgetragen.

Tennis player with iPhone

Und dann geht’s los: Wingfield Court für zwei Stunden blocken, an der Wingfield Box anmelden und LK-Modus starten, Match spielen und Ergebnis an der Wingfield Box übermitteln. Die intuitive Bedienung und einmalige Benutzererfahrung sticht auch hier hervor: Aufschlussreiche Auswertungen zur Partie grenzen das Spielerlebnis klar von einem Spiel auf einem analogen Platz ab. Und sobald ein neues Liga-Match gespielt wurde, können sich alle Teilnehmer der Liga auch noch über die Highlight-Clips der jeweiligen Partie freuen.

„Die Mitglieder lieben das neue Ligaformat. Trotz der kurzen Anmeldephase konnten wir schnell drei Ligen starten. Dass dabei offizielle LK-Matches absolviert werden, macht es für die Teilnehmer noch spannender. Tolle Impulse für den Spielbetrieb und das Vereinsleben.”

Dennis Bokelmann (1. Vorsitzender)

Der Impact.

Für den TV Schwanewede wurden die Ligen ein voller Erfolg. Durch einen klaren Anwendungsbereich hatten viele Mitglieder ihre ersten Berührungspunkte mit dem Wingfield Court und konnten sich so mit seinen Möglichkeiten vertraut machen. Für den zweimonatigen Ligazeitraum konnte zudem nicht nur die Nutzung des Courts, sondern auch die des LK-Features gleichermaßen hochgetrieben werden. Die Liga war also ein super Instrument, um den Start mit Wingfield im Club einzuleiten.

Positiver Nebeneffekt: Mit einem erzielten Umsatz von 225 Euro konnten alleine mehr als zwei Monate der laufenden Kosten des Wingfield Courts ohne großen Aufwand gedeckt werden. Dieser Case lässt sich so natürlich beliebig weiter rechnen und auf eine höhere Anzahl an Ligen übertragen. Mit der festen Einbindung der Wingfield Leagues in Sommer- und Wintersaison, ergibt sich so eine potenzielle, anteilige Refinanzierungsoption für den Wingfield Court.

Nächste Schritte & Learnings.

Da der Wingfield Court in der laufenden Sommersaison installiert wurde, verkürzte sich das mögliche Zeitfenster für die Ligen und somit auch die Anmeldeperiode. Der Start der nächsten Ligen soll daher schon mit dem entsprechenden Saisonbeginn einhergehen, sodass der Ligazeitraum grundsätzlich gestreckt werden kann und so möglicherweise direkt mehr Ligen realisiert werden können.

Das geht auch in deinem Club.

Du hast schon einen Wingfield Court? Dann starte jetzt auch Du deine Wingfield Liga in deinem Club. Anders als bei der Indoor-Liga, bei der Du deinen Umsatz über die mit ihr einhergehenden Platzbuchungen generieren kannst, wirst Du in der Outdoor-Liga an den Einnahmen aus den LK-Matches beteiligt.

Tennis court with wingfield box

Höhere Platzauslastung mit Indoor Leagues.

Darum kann es sich als Hallenbetreiber lohnen, das eigene Angebot mit Wingfield zu erweitern.

Skyline with tennis player

Forderungsmatch mit LK-Wertung.

Wir begleiten zwei Spieler bei ihrem flexiblen LK-Forderungsmatch mit Wingfield.

Wimbledon Handshake

Wingfield digitalisiert die Road to Wimbledon.

Wir lassen junge Nachwuchsspieler sich wie die Profis auf der großen Bühne fühlen.

Bleib am Ball

Abonniere den Newsletter und bleib immer auf dem Laufenden!

Mit deiner Anmeldung stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu.

Hol dir die App

Folg uns auf

Sprache