Mit unserer Smart-Court-Technologie möchten wir das Erlebnis “Tennis” zukünftig in unterschiedlichen Facetten anreichern. Das System wird die Basis vieler weiterer Features und Services sein, weshalb dessen Finanzierbarkeit gerade für die kleinsten Vereine oberste Prämisse ist. Trotz fairer Preisstruktur ist es für jeden Verein dennoch interessant das System gänzlich oder zumindest in Teilen zu refinanzieren. Nachfolgend wollen wir dir drei Finanzierungsoptionen aufzeigen, die möglicherweise auch für deinen Verein relevant sein können.

 

Öffentliche Fördermittel

Ob öffentliche Mittel für den Sportstättenbau oder die Förderung des Jugendsports – auf Kommunal-, Landes und Bundesebene existieren diverse Förderpläne, um die Sportentwicklung in Deutschland nachhaltig voranzutreiben. Auch die Anschaffungen von Sportgeräten können sich Vereine subventionieren lassen. Eine Finanzierungsmöglichkeit, die von vielen häufig nicht in Anspruch genommen wird, jedoch durchaus auch für die Investition in einen Smart Court von Wingfield beantragt werden könnte. In der Regel werden solche Zuschüsse auf kommunaler Ebene von den jeweiligen Stadtsportbünden gewährt. In Ausnahmefällen kann hier jedoch auch der Landessportbund Entscheidungsträger sein.

 

Fördermodalitäten können sich von Kommune zu Kommune beziehungsweise Land zu Land unterscheiden. Bedauerlicherweise ist daher keine allgemeingültige Aussage zur Einstufung des Wingfield Smart Courts als Sportgerät zu treffen. Hier gilt es sich vorweg individuell bei entsprechender Stelle zu informieren. Bei unterstellter Förderfähigkeit des Systems sei zudem zu beachten, dass sich ebenfalls erhebliche Unterschiede im erwünschten Zeitpunkt der Antragstellung ergeben können. So verlangen manche Sportbünde einen Antrag vor Anschaffung des Sportgerätes, wohingegen anderen auch eine nachträgliche Antragstellung genügt.

 

Digitale Werbeplätze in der Wingfield App

Wir wollen unser Angebot für Vereine und kommerzielle Platzbesitzer stets attraktiver gestalten. Mit der Möglichkeit digitale Werbeplätze in unserer App an regionale Sponsoren zu vermieten, bieten wir Platzbesitzern zusätzliche Einzahlungsströme zur Refinanzierung unseres Systems.

 

Unterstützer können sich mit einer Platzierung ihres Logos als offizieller Förderer des digitalen Fortschritts in der Region positionieren und mit ihrem Engagement stets dort präsent sein, wo sie regelmäßig sichtbar sind – auf den Smartphones ihrer Mitglieder. Mobiles Marketing, konzentriert auf eine regionale Kundengruppe.

 

Pro Platz werden Vereinen drei Werbeplätze im Videoplayer unserer App zur Verfügung stehen. In Zukunft soll dieser Service um weitere Werbeformate erweitert und somit die Möglichkeiten regionalen Sponsorings auf ein neues Niveau gehoben werden.

Crowdfunding

Beim Crowdfunding wird sich die Finanzkraft der Masse nutzbar gemacht, um eigene Investitionsprojekte umzusetzen. “Viele Unterstützer geben kleine Beträge”, so lässt sich das Grundprinzip hinter dieser alternativen Finanzierungsmethode wohl am treffendsten herunterbrechen. Mit dem Aufstieg sozialer Medien ist es heute leichter denn je eine kritische Masse potenzieller Unterstützer zu erreichen und für seine Ideen zu begeistern.

 

 

In den letzten Jahren hat sich Fairplaid zu der führenden Förderplattform für Sportprojekte jeglicher Art gemausert. Vom Vorbereitungstrainingslager für die Deutschen Leichtathletikmeisterschaften bis hin zum Smart-Court-System für den Tennisverein nebenan können Sportler und Vereine hier ihre ganz individuellen Projekte veröffentlichen und auf die finanzielle Unterstützung der “Crowd” hoffen.

 

Für viele kann diese Möglichkeit als Alternative zur herkömmlichen und oftmals sehr zeitintensiven Sponsorensuche durchaus attraktiv sein: Einfach ein Projekt inklusive des Projektziels detailliert beschreiben sowie die benötigte Finanzierungssumme definieren. Schon kann es im Grunde losgehen. Bei weitere Fragen zum Prozess unterstützen die Betreiber stets mit informativen Inhalten auf der Plattform. Da es einem Unterstützer letztlich selbst überlassen ist wie viel er einem Projekt beisteuern möchte, ist die Hemmschwelle zu unterstützen dementsprechend gering. Micropayment-Systeme wie PayPal erleichtern den Spendenprozess obendrein. Fairplaid agiert als Treuhänder der Geldgeber. Sollte ein Funding-Ziel also in dem zuvor festgelegten Zeitrahmen nicht erreicht werden, erhalten die Unterstützer ihr Geld bedingungslos zurück.

 

Angebot einholen

Hol auch du dir jetzt auf unserer Website ein unverbindliches Angebot für deinen Wingfield Smart Court ein und bring innovative Trainingstechnologie in deinen Verein.