Regeln Wingfield Clubliga.

Letztes Update am 28/02/2022

Allgemeines vorab

Für LK-Matches mit Wingfield gelten die DTB-Leistungsklassenordnung mit den zugehörigen Durchführungsbestimmungen sowie die DTB-Richtlinien für On-Demand-Matches. Beachte weiterhin folgende Dinge:

  • Innerhalb eines Zeitraums von zwölf Monaten darfst Du maximal zehn LK-Matches mit Wingfield spielen.

  • Innerhalb von zwölf Monaten darfst Du nur drei LK-Matches gegen die selbe Person mit Wingfield gespielt haben.

  • Der offizielle Spielball richtet sich nach den geltenden Bestimmungen des Landesverbandes. Im Ausland wird mit dem offiziellen Ball des DTB gespielt.

Mit deiner Anmeldung bestätigst Du, dass Du (wie oben beschrieben) noch ausreichend Wingfield LK-Matches für die Liga absolvieren kannst, alle Ligaspiele für die LK gewertet und Ergebnisse zu diesem Zweck an den DTB übermittelt werden.

Weiterhin erklärst Du dich im Rahmen deiner Meldung damit einverstanden, dass keine Forderungen (Verlust, Verletzung oder Sachschäden) gegen Wingfield geltend gemacht werden. Ein ausreichender Versicherungsschutz muss gewährleistet sein.

Zustandekommen einer Liga

Alle angegebenen Preise beziehen sich auf eine Liga mit 6er-Feld und beinhalten die DTB-Bearbeitungsgebühr sowie Spielbälle. Die Ligagebühr wird erst bei Zustandekommen einer Liga fällig.

Sobald sich sechs Spieler für eine Liga angemeldet haben, wird eine Liga eröffnet und ein Draw erstellt. Wingfield nimmt die Einteilung der Ligen anhand der aktuellen Leistungsklasse der Spieler vor (zum Zeitpunkt der Anmeldung). Zur Kommunikation und zum Teilen weiterer Informationen wird mit allen Ligateilnehmern eine WhatsApp-Gruppe eröffnet.

Ablauf eines LK-Matches mit Wingfield

Um Wingfield-LK-Matches spielen zu können, müssen die Wingfield-Accounts beider Spieler freigeschaltet werden. Hierfür hinterlegt ihr lediglich eure persönliche DTB ID-Nummer in eurem Account. Weitere Informationen findest Du hier.

Alle Liga-Matches müssen stets im LK-Modus ausgetragen werden. Achtet bei jedem Seitenwechsel im Spiel darauf, den entsprechenden Button an der Wingfield Box zu klicken. Nach dem Match gebt ihr Euer finales Ergebnis am Touchscreen der Box ein und übermittelt es so direkt an die Ligaleitung.

Detaillierte Informationen zu LK-Matches mit Wingfield, wie zum Beispiel dem genauen Vorgehen bei Spielabbrüchen, findest Du hier.

Terminfindung

Der im Draw erstgenannte Spieler ist für den Vorschlag von Spielterminen sowie das Bereitstellen der Spielbälle verantwortlich. Sollten Probleme bei der Terminfindung auftreten, könnt ihr euch telefonisch oder per E-Mail an uns wenden. Sofern definiert, müssen alle Matches innerhalb des vorgegeben Ligazeitraumes gespielt werden.

Spielformat

Die Ligen werden als “Round Robin” ausgetragen – d.h. Du trittst einmal gegen jeden anderen Spieler an. Es werden dabei zwei Gewinnsätze mit möglichem Match-Tiebreak im dritten Satz gespielt. Der Sieger bekommt einen Punkt für die Ligawertung.

Sollten ein oder mehrere Spieler am Ende der Liga die gleiche Punktzahl haben, entscheidet zunächst das Satzverhältnis und bei erneutem Gleichstand das Spielverhältnis. Sollte auch dieses gleich sein, zählt der direkte Vergleich.

Abrechnung der Clubligen

Die Teilnahmegebühr jedes Spielers wird über PayPal abgerechnet. Im Nenngeld enthalten sind die Abgaben an den DTB, Abgaben an den austragenden Verein, Abgaben an Wingfield, und der offizieller Spielball des Landesverbandes (neue Dose pro Match).

Wichtig: Sollten sich weniger als sechs Teilnehmer für eine Liga anmelden, behält sich Wingfield vor, die Liga nicht zu veranstalten. Sobald eine Liga dennoch mit weniger als sechs Spielern stattfindet, verringert sich das Nenngeld für jeden Teilnehmer.

Achtung: Die Abrechnung der auf dem Screen angekündigten LK Match Gebühr erfolgt nicht mehr, da diese bereits im Liganenngeld enthalten ist.

Kontakt bei Fragen.

Wingfield Liga Service

+49 (0) 511 51525901 (Mo-Fr 9-17 Uhr)

Bleib am Ball

Abonniere den Newsletter und bleib immer auf dem Laufenden!

Hol dir die App

Folg uns auf

Sprache