Du bist der Meinung, dass sich in deinem Verein etwas tun muss, um euer Tennisangebot auch zukünftig nahe an den Erwartungen und Bedürfnissen eurer Mitglieder auszurichten? Du denkst, dass ein Wingfield Smart Court einer von vielen Schritten in die richtige Richtung sein könnte? Super! Aber so offen gegenüber Neuem ist nicht jeder. Mit diesen 5 Argumenten überzeugst du auch noch den letzten Zweifler in deinem Verein.

1. Investition in die Zukunft

Wie die Digitalisierung unser Sportverhalten beeinflusst, haben wir bereits im Beitrag Sportverhalten im Wandel thematisiert. Um den eigenen Verein zukünftig gemäß solcher Trends auszurichten, wird es frühzeitig darum gehen, die Chancen digitaler Technologien zur kontinuierlichen Entwicklung des eigenen Sportangebots zu nutzen. Mit Wingfield holt ihr euch eine digitale Infrastruktur in den Verein, mit der zukünftig zahlreiche weitere Funktionen und Services abgebildet werden. Eine gute Möglichkeit, den eigenen Mitgliedern stets neue “Aha-Momente” zu liefern. Von weiteren Trainer-Tools bis hin zu Livestreaming-Angeboten. Was kommt als nächstes? Lasst euch überraschen.

 

2. Mehr als nur ein Trainingstool für ambitionierte Spieler

Nicht jeder will der nächste Zverev oder die nächste Kerber werden. Und das ist auch gut so! Wir wollen auch den zahlreichen Freizeitspielern – vom blutigen Anfänger bis zum alten Hasen – weitere Anreize bieten, die Lust am Tennis nicht zu verlieren und regelmäßig die Tennistasche zu packen. Gerade in der Lernphase ist Trainingsfortschritt oftmals nicht greifbar. Doch er ist da! Wingfield kann dir genau dann zum idealen Sparringspartner werden. Nutze die Wingfield App und lass dir deine persönlichen Entwicklungen in einzelnen Bereichen anzeigen, setze dir Ziele und genieße die Momente, in denen du diese auch erreichst.

3. Wingfield passt auf jeden Tennisplatz

Banal jedoch nicht unwichtig: Unser System ist bewusst minimalistisch designed und fügt sich nahtlos auf jedem Tennisplatz ein. Keine aufwendigen Systemaufbauten oder störende Installationen. Sobald Internet und Strom am Platz vorhanden ist kann es losgehen.

4. Mehrwerte für die Trainer

Auch Trainern werden wir fortwährend weitere sinnvolle Tools an die Hand geben, mit denen die Qualität des eigenen Trainings auf ein neues Niveau gehoben werden kann. Unser System bietet dabei weitreichende Möglichkeiten der Trainingsanalyse – ob auf Basis der bereitgestellten Spielvideos oder der zahlreichen Statistiken. Was bisher oftmals mit Schlägersensoren und eigenen Smartphone-Videos improvisiert werden musste, ist auf einem Wingfield Smart Court aus einer Hand verfügbar. Ganz einfach und intuitiv.

5. Bezahlbar für jeden Verein

Wir wollen die Digitalisierung des Sports vorantreiben und innovative Trainingstechnologien jedermann zugänglich machen. Dabei geht es vor allem darum, keinen noch so kleinen Verein auf halber Strecke zurück zu lassen. Denn mit einer flächendeckenden Verbreitung unserer Smart-Court-Technologie werden zukünftig viele spannende Features und Services möglich sein, die das Tenniserlebnis auf einzigartige Weise erweitern werden. Kontaktiere hier direkt unser Vertriebsteam und mach mit deinem Club einen wichtigen Schritt in Richtung digitaler Zukunft.