Im Tennis ist das Erlernen oder der Wechsel auf eine neue Technik ein komplexes Thema. Bewegungsabläufe müssen entweder aufgebaut oder durchbrochen werden. In beiden Fällen sind Frustration und Verzweiflung übliche Begleiterscheinungen des Lernprozesses. Verfügen Spieler (noch) nicht über das nötige Bewegungswissen beziehungsweise ein gewisses Maß an Körpergefühl, wird die Vermittlung von Korrekturen oftmals zur kritischen Herausforderung im Training.

Wie soll man Elemente einer Technik aber verbessern, wenn die Spieler nicht nachvollziehen können, was sie gerade falsch gemacht haben? Die Antwort liegt natürlich nahe. Zeig es ihnen! Und mit zeigen meinen wir nicht einfach das Reproduzieren eines Fehlers. Nein, zeig ihnen wie SIE SELBST etwas falsch gemacht haben.

Viele Trainer schwören in ihrem Training auf Videoanalyse – ganz gleich, ob bei Anfängern oder Fortgeschrittenen. Die oftmals improvisierten Ansätze – von verwackelten Handyaufnahmen bis hin zu Kompromisslösungen mit sperrigen Stativen – werden wegen fehlender Alternativ toleriert…aber es geht doch auch einfacher!

Videoanalyse Tennis
Smart Video

Die Funktionen des Videoplayers

Mit dem Videoplayer der Wingfield App bieten wir dir eine intuitive und unkomplizierte Möglichkeit, Videoanalyse in dein Training zu integrieren – kein lästiges Filmen oder störenden Stative mehr auf dem Platz.

 

Sobald du dich auf dem Wingfield Smart Court eingecheckt hast, wird deine Session aufgezeichnet. So kannst du jederzeit auch spontan – ohne dies vor einem Match oder einer Übung geplant zu haben – auf deine Videoaufnahmen zurückgreifen. Und das beste: Den unfassbaren Tweener bei 5:5; 30:30 glaubt dir ab jetzt jeder deiner Freunde. 

Smartes Videoerlebnis

Was bedeutet eigentlich Smart Video? Smart Video ist, wenn du dir in deinen aufgezeichneten Matches nicht mehr ansehen musst, wie du zwischen den Punkten Bälle aufsammelst oder zur Trinkflasche greifst! Mit unserem intelligenten Videoplayer kannst du den Leerlauf zwischen einzelnen Punkten automatisch rausschneiden lassen. In der Match-Betrachtung springst du so ganz einfach und intuitiv von Punkt zu Punkt.

 

Highlight Videos

Lieben wir nicht alle diesen kurzen Moment der Freude, wenn wir gerade die einhändige Rückhand unerreichbar cross in der gegnerischen Hälfte platziert haben? Mit deinen persönlichen Highlight-Videos, muss dieser Moment nun nicht mehr kurzfristig sein. Nach jeder Session erhältst du einen Highlight-Clip deiner schönsten Spielszenen, den du deinen Freunden auf gar keinen Fall vorenthalten solltest. Smart!

 

Slow Motion

In der Match- oder Technikanalyse entscheiden oftmals kurze Augenblicke. Mit der Slow-Motion-Funktion analysierst du diese Augenblicke nun auch Bild für Bild. 

 

Smart Video

Und so funktioniert’s

Um auf deine persönlichen Videos zurückgreifen zu können, wähle im Menü Mein Spiel die entsprechende Match- oder Freeplay-Session aus. Mit Klick auf das Play-Symbol startest du das Video. Kippst du dein Smartphone in die Horizontale, öffnet sich der Videoplayer automatisch im Vollbildmodus (Achtung: Dies funktioniert nur, wenn du den Landscape-Modus bei Kippen des Smartphones nicht deaktiviert hast).

Smart Video

Stimmen aus den Clubs

Patrick Kur
(Tennis Elite)

Neue Möglichkeiten im Match-Training

Zur Vorbereitung auf anstehende Turniere versuchen wir regelmäßig Match-Situationen in das Training zu integrieren. Hierbei achten wir einerseits natürlich darauf, ob bestimmte Trainingsinhalte auch im Match umgesetzt werden, andererseits aber auch auf Dinge wie Shot Selection in bestimmten Match-Situationen oder das Verhalten der Spieler im Match.

Um nach dem Spiel strukturierte Rückmeldung geben zu können und die Spieler nicht aus dem Match zu reißen, musste ich bisher das ganze Spiel über am Rand stehen und mir kritische Situationen merken oder notieren. Nach dem Spiel waren die entsprechenden Situationen oftmals dann schon wieder so weit weg, dass ich mir das Feedback auch hätte sparen können.

Mittlerweile gucken wir uns die Matches gemeinsam im Nachgang in der Wingfield App an, wobei ich super auf kritische Situationen eingehen kann. So haben die Spieler neben meinem Feedback direkt auch die visuelle Rückmeldung und können noch besser an Fehlern arbeiten. Die Möglichkeit im Videoplayer von Punkt zu Punkt oder zu bestimmten Spielständen springen zu können, vereinfacht die Analyse ungemein.

Da sich die Spieler zum Match einfach nur auf dem Smart Court einchecken müssen, brauche ich nicht mehr zwingend daneben stehen, sondern kann währenddessen Übungen mit anderen Spielern auf dem Nebenplatz machen.