Trainer on a wingfield court

Wingfield Club Serie: The Avenue Tennis

Avatar Marcel Bleischwitz

Marcel Bleischwitz

Head of Marketing

The Avenue Tennis ist ein kleiner charmanter Club in Havant, Hampshire. In familiärer Atmosphäre hat der Club ein zu Hause für über 1000 Mitglieder geschaffen, in dem sich Menschen jeden Alters und jeder Spielstärke treffen und Tennis spielen können. Man mag es auf den ersten Blick nicht glauben, aber The Avenue schwört auch auf die Möglichkeiten innovativer Hightech. Der Club verfügt über 17 Plätze, davon zehn Rasenplätze, sieben Allwetterplätze, darunter drei Kunstrasen- und vier Artificial-Clay-Plätze - einer davon mit Wingfield ausgestattet.

Wandel vorantreiben, Stillstand vermeiden.

Um der Zeit voraus zu sein und das eigene Angebot stetig zu verbessern, sollten Tennisclubs immer offen für jede Art von Innovation sein, die auf den Markt kommt. Das ist leicht gesagt, letztendlich muss es immer diesen einen Innovator in einem Club geben, der den Wandel vorantreibt und neue Ideen auf den Tisch bringt. Ashley Neaves, der Trainer des Vereins, ist dieser Mann an der Avenue.

Mit Wingfield brachte er modernste Technologie in den Club – ein fantastisches Tool, um einen digitalen Touch in das Tenniskonzept des Clubs einzubringen. The Avenue hat eine eher ältere Mitgliederstruktur. Die Investition sollte also dazu dienen, den Club vor allem für jüngere Generationen innovativer und attraktiver zu machen – gerade sie sind schließlich sehr technikbegeistert.

Bird's eye view Courts.

Wingfield x The Avenue Tennis

Wingfield sorgt für Aufsehen.

Seit der Installation von Wingfield ist Platz elf (der Wingfield Court) die meiste Zeit über ausgebucht. Die Juniors und jungen Erwachsenen waren von Anfang an begeistert. Und obwohl die ältere Generation eine Weile brauchte, um sich mit den neuen Möglichkeiten vertraut zu machen, sind sie nun diejenigen, die den Court am meisten nutzen. Die Leute reden über ihre schnellsten Aufschläge, versuchen das Trainerteam in Wingfield Drills zu schlagen oder vergleichen ihre Drill-Highscores oder Ranglisten mit anderen Spielern im Club.

„Wenn Du anfängst den Court zu nutzen, merkst Du, wie hilfreich er sein kann.”

Eve, Mitglied in The Avenue Tennis

Als sich herumgesprochen hatte, dass Wingfield an die Avenue kommt, wurde der Club zu einer Art lokaler Attraktion. Da der Chefbespanner von Wimbledon die Schläger der Mitglieder bespannt, kommen hin und wieder ein paar Profis in den Club, um ihre Schläger bespannen zu lassen. Mittlerweile nutzen sie Wingfield, um unterschiedliche Besaitungen miteinander zu vergleichen und zu sehen, wie sich diese auf die Kontrolle und Geschwindigkeit ihrer Schläge auswirken. Es geht vor allem darum, kreativ zu sein, um das volle Potenzial des Platzes auszuschöpfen.

Ein bunter Mix an Leuten nutzen Wingfield

Damit die neuen Möglichkeiten schnell zur Normalität wurden, war es wichtig, dass die Coaches Wingfield in ihr Training integrierten. Sie erarbeiteten neue Ansätze für ihr Tennisprogramm und nutzten Wingfield für die Video- oder Matchanalyse. Durch die Einbindung wurden die Trainingseinheiten deutlich interaktiver. Wenn man sich in einer Videoanalyse-Sitzung beispielsweise den technischen Problemen eines Spielers widmet, hilft man ihm nicht nur, seine Fehler noch besser zu verstehen, sondern vermittelt gleichzeitig das Gefühl, individuell betreut zu werden.

Alles in allem wird der Wingfield Court von einem bunten Mix an Leuten genutzt. Einige nehmen die Ballmaschine des Clubs, um ihre Vor- und Rückhand zu trainieren, während andere allein mit ein paar Bällen kommen, um ihren Aufschlag zu optimieren. Der Wingfield Court kann in gewisser Weise süchtig machen. Wenn man einmal einen Drill gespielt hat und seine Leistung auf dem Platz sofort sieht, will man einfach immer besser werden.

Am häufigsten wird der Wingfield-Court jedoch in Matches eingesetzt. Die Spieler lieben es, Trainingssätze auf dem Wingfield Court zu spielen und sich dabei selbst zu beobachten und ihre Match-Statistiken zu vergleichen - ein Einblick, der bisher nur den Spielern auf der Tour möglich war.

„Mein größter Augenöffner war die Höhe über dem Netz. Darüber habe ich mir vorher noch nie Gedanken gemacht. ”

Becky, Mitglied in The Avenue

Tennis player

Ein kostenloser Service, damit die Leute mehr Tennis spielen.

Der ursprüngliche Plan, Wingfield an die Avenue zu holen, war es eine jüngere Zielgruppe anzusprechen, um Teenager dazu zu bringen, mehr Tennis zu spielen, junge Familien in den Club zu holen und den derzeitigen Mitgliedern zu helfen, mehr aus ihrem Spiel zu holen. Und was den Club betrifft ist der Plan aufgegangen.

Natürlich wäre es vermessen zu behaupten, dass die Leute nur wegen Wingfield dem Club beigetreten sind. Vielmehr geht es um den ganzheitlichen Ansatz, in dem Tennis an der Avenue gedacht wird. Letztlich geht es darum, einen Club innovativ und zukunftsorientiert aufzustellen, um die Spieler langfristig für den Tennissport zu begeistern. Im Fall von The Avenue ist der Einsatz von Technologie im Spiel- und Trainingsbetrieb eines von vielen Puzzleteilen. Deshalb hat der Club beschlossen keine zusätzlichen Gebühren für die Nutzung von Wingfield zu erheben. Die Menschen sollen mit den Möglichkeiten, die ihnen der Platz bietet, mehr aus ihrem Spiel herausholen können. Sobald man eine Gebühr erhebt, wirkt das immer abschreckend – auch wenn die Leute durchaus bereit wären dafür zu bezahlen.

„Das Ziel eines Vereins sollte es sein, Spieler länger im Sport zu halten. Wingfield ist eine der besten Möglichkeiten, dies zu erreichen.“

Ashley, Trainer bei The Avenue

Player at box
Trainer with Wingfield Box

Wingfield x Marc-Kevin Goellner.

So bringt Ex-Profi Marc-Kevin Goellner sein Training mit Wingfield auf ein neues Niveau.

Wimbledon Handshake

Wingfield digitalisiert die Road to Wimbledon.

Wir lassen junge Nachwuchsspieler sich wie die Profis auf der großen Bühne fühlen.

TV Schwanewede Member.

Die Mitgliederzahlen dieses Clubs explodieren.

Mit dieser digitalen Ausrichtung strukturiert der neue Vorstand des TV Schwanewede den Verein um.

Bleib am Ball

Abonniere den Newsletter und bleib immer auf dem Laufenden!

Hol dir die App

Folg uns auf

Sprache